Sieger 2001: Peugeot-Citroën gewinnt mit dem FAP Dieselrußfilter für Pkw

Filterung und Verbrennung von gesundheitsschädlichen Feinstpartikel
Neue Perspektiven für den sparsamen Dieselmotor zeigt PSA Peugeot Citroën mit dem FAP Rußpartikel-Filtersystem.

Es filtert die gesundheitsschädlichen Feinstpartikel aus den Dieselabgasen und verbrennt sie nahezu rückstandslos. Das Prinzip ist einfach: Die bei der Verbrennung entstehenden Partikel werden in den feinen Kanälen des Rußfilters gesammelt und durch Zugabe eines Additivs alle 500 Kilometer automatisch verbrannt. Der Partikelausstoß verringert sich dabei um 90 Prozent, die Feinstpartikel sogar um 99 Prozent ohne jede Nachteile für den Fahrer. Die Reinigung des Filters beeinträchtigt die Fahrleistung nicht, das Additiv "EOLYS" wird dem Kraftstoff automatisch beim Tanken beigefügt.

Der Additivtank reicht für 80.000 Kilometer und wird beim Austausch des Partikelfilters wieder aufgefüllt.