JURAMED

Übersicht

JURAMED ist die Top-Rechtsschutzkombination im Heilwesenbereich. Sie erhalten ein Produkt mit umfassenden Leistungen zu einem besonders günstigen Preis. 

JURAMED umfasst

  • Praxis-Bereich mit beruflichem Vertrags-Rechtsschutz für die gerichtliche Interessenswahrnehmung
  • Vertrags-Rechtsschutz für Hilfsgeschäfte
  • Versicherungs-Vertrags-Rechtsschutz
  • Regress-Rechtsschutz
  • Privat-Bereich
  • Berufs-Bereich für die nichtselbständige Tätigkeit
  • Verkehrs-Bereich
  • Grundstücks- und Mietbereich für alle selbst genutzten Wohnungen und Einfamilienhäuser für den privaten Bereich im Inland. Zudem für alle gewerblich selbst genutzten Objekte und Praxen bis zu einer Jahresbruttomiete von 300.000,- EUR
  • Spezial-Straf-Rechtsschutz
  • Vorsorge-Rechtsschutz für neu hinzukommende Risiken

Verschiedene Selbstbeteiligungsmodelle für maximale Flexibilität:

  • Feste Selbstbeteiligung mit 250,- €
  • Fallende Selbstbeteiligung mit Schadenfreiheitssystem
  • Reduzierung bis auf 250,- € und Anrechnung mögliche schadenfreier Vorversicherungszeiten
    Vorteil: Beim JURAMED mit fallender Selbstbeteiligung gilt abweichend für den privaten Bereich eine feste Selbstbeteiligung von 250,- EUR.

Bonus: Leistungen aus der KS-Clubmitgliedschaft

Die besonderen AUXILIA-Rechtsschutzleistungen können sich exklusiv nur KS-Clubmitglieder sichern. Bei den Preisen sind der Club- und Rechtsschutz-Beitrag bereits enthalten.

Unseren Mitgliedern bieten wir daher nicht nur den passenden Rechtsschutz, sondern darüber hinaus die Leistungen der KS e.V. - wichtige Hilfen im täglichen Straßenverkehr.

PremiumService inklusive

  • Telefonischer Rechtsrat durch unabhängige Anwälte -
    zu allen Rechtsfragen und rund um die Uhr
  • Empfehlung von regionalen spezialisierten Rechtsanwälten
  • Online-Beratung mit einfachem Dokumenten-Upload
  • Telefonische Mediation für die schnelle außergerichtliche Streitlösung
  • Kunden-Portal mit rechtlich geprüften Musterverträgen und -schreiben

Die Online-Beratung und die telefonische Mediation setzen einen eintrittspflichtigen Rechtsschutzfall voraus.

Besonderheit: Keine Selbstbeteiligung bei allen PremiumService-Leistungen und sogar auch bei der fallabschließenden Erstberatung beim Rechtsanwalt vor Ort.

Details

Top-Produkt JURAMED - die spezielle Kombination aus:

  • Spezial-Rechtsschutz (§ 28 ARB/2012, Klausel 4, 7 und 8) mit beruflichem Vertrags-Rechtsschutz für die gerichtliche Interessenswahrnehmung gemäß § 28 Abs. 4 ARB
  • Vertrags-Rechtsschutz für Hilfsgeschäfte und eingekaufte Dienstleistungen (gemäß Klausel zu § 28 Abs. 3 ARB/2012, Klausel 3)
  • Versicherungs-Vertrags-Rechtsschutz (§ 28 a ARB/2012 und Klausel 7)
  • Regress-Rechtsschutz (gemäß Klausel zu § 28 Abs. 3 ARB/2012, Klausel 2)
  • Spezial-Straf-Rechtsschutz (gemäß Sonderbedingungen SSR/2012 und Klausel 7) im geschäftlichen, privaten, beruflichen und ehrenamtlichen Bereich

  • Vorsorge-Rechtsschutz für alle neu hinzukommenden Risiken ohne Wartezeit
  • MediationXL-Deckung mit Selbstbeteiligung für ausgeschlossene Rechtsangelegenheiten im privaten Bereich
  • Mediation ohne Selbstbeteiligung in allen versicherten Rechtsgebieten bei Aufhebungsvereinbarungen und angedrohter Kündigung, kollektivem Arbeits- und Dienstrecht, bei Trennung und Scheidung
  • Aktualisierungs-Service bei Einführung einer neuen Tarifgeneration
  • Umfassender Spezial-Straf-Rechtsschutz, europaweit im geschäftlichen, privaten, beruflichen und ehrenamtlichen Bereich, beim Vorwurf von Vergehen und Verbrechen, keine Rückforderung der Kosten bei Abschluss durch Strafbefehl
  • Verwaltungs-Rechtsschutz auch im privaten und beruflichen Bereich
  • Rechtsschutz in Betreuungsverfahren auch für alle mitversicherten Familienangehörigen
  • Erweiterter Beratungs-Rechtsschutz - z.B. bei Erbrechtsstreitigkeiten
  • Mitversicherung von Anlagen zur Erzeugung von Strom aus erneuerbaren Energien im privaten Bereich bis 20.000,- €
  • Motorfahrzeuge zu Wasser und in der Luft sind mitversichert mit Ausnahme des Rechtsstreits im Vertrags- und Sachenrecht bei gewerblicher Nutzung
  • Dienstreise-Rechtsschutz: Versicherungsschutz besteht für Arbeitnehmer bei angeordneten Dienstfahrten auch mit eigenen Kfz
  • Mitversichert sind auch Rechtsschutzfälle im Zusammenhang mit personenbezogenen Versicherungen des Versicherungsnehmers (z.B. Berufsunfähigkeitsversicherung und -zusatzversicherung, Unfallversicherung, Krankentagegeldversicherung)

  • Unbegrenzte Versicherungssumme weltweit und für die Strafkaution
  • Weltweiter Versicherungsschutz, bei Urlaubs-, Dienst- oder Geschäftsreise, ohne zeitliche Begrenzung, für Work & Travel, Schüleraustausch und Aupair, aus Verträgen über das Internet
  • Telefonische Erstberatung durch von uns vermittelte, spezialisierte, unabhängige Rechtsanwälte, auch in nicht versicherten und nicht versicherbaren Angelegenheiten, unter 089/539 81-333
  • Update-Garantie - zukünftige beitragsneutrale Leistungsverbesserungen
    der Tarifgeneration automatisch mitversichert
  • Aktualisierungs-Service - automatische Information der Bestandskunden
    des aktuellen Bedingungswerkes über die Einführung einer neuen Tarifgeneration
  • Verzicht auf Abzug der Selbstbeteiligung bei Abschluss eines Rechtsschutzproblemes durch anwaltliche Erstberatung
  • 5-Jahres-Regelung: nach 5 Jahren Versicherungsschutz kein Einwand der Vorvertraglichkeit

Zum versicherten Personenkreis zählen:

  • Versicherungsnehmer/ die Praxis
  • die Arbeitnehmer des Versicherungsnehmers in Ausübung ihrer beruflichen Tätigkeit für den Versicherungsnehmer
  • Ehe- oder Lebenspartner
  • minderjährige Kinder
  • volljährige Kinder
  • Enkelkinder
  • Eltern und Großeltern
  • berechtigte Fahrer und Insassen der versicherten Fahrzeuge

Hier die genaue Familiendefinition

  1. der eheliche / eingetragene oder der im Versicherungsschein genannte sonstige Lebenspartner des Versicherungsnehmers;
  2. die minderjährigen Kinder;
  3. die unverheirateten, nicht in einer eingetragenen oder sonstigen Lebenspartnerschaft lebenden volljährigen Kinder, jedoch längstens bis zu dem Zeitpunkt, in dem sie erstmalig eine auf Dauer angelegte berufliche Tätigkeit ausüben und hierfür ein leistungsbezogenes Entgelt erhalten;
  4. die minderjährigen Enkelkinder und die unverheirateten, nicht in einer eingetragenen oder sonstigen Lebenspartnerschaft lebenden volljährigen Enkelkinder, jedoch längstens bis zu dem Zeitpunkt, in dem sie erstmalig eine auf Dauer angelegte berufliche Tätigkeit ausüben und hierfür ein leistungsbezogenes Entgelt erhalten;
  5. die im Haushalt des Versicherungsnehmers lebenden, dort gemeldeten und im Ruhestand befindlichen Eltern und Großeltern des Versicherungsnehmers/ Lebenspartners.

Die Mitversicherung des sonstigen Lebenspartners gemäß 1. und der Eltern und Großeltern gemäß 5. ist schriftlich zu beantragen. Bei nachträglicher Mitversicherung finden die Wartezeitbestimmungen Anwendung, soweit kein Vorsorge-Rechtsschutz besteht.

  • Schadenersatz-Rechtsschutz
  • Arbeits-Rechtsschutz
  • Gebäude-, Wohnungs- und Grundstücks-Rechtsschutz
  • Rechtsschutz im Vertrags- und Sachenrecht
  • Steuer-Rechtsschutz vor Gerichten
  • Sozialgerichts-Rechtsschutz
  • Verwaltungs-Rechtsschutz
  • Disziplinar- und Standes-Rechtsschutz
  • Rechtsschutz für das Opfer von Gewaltstraftaten
  • Straf-Rechtsschutz
  • Ordnungswidrigkeiten-Rechtsschutz
  • Rechtsschutz im Familien-, Lebenspartnerschafts-und Erbrecht
  • Rechtsschutz in Betreuungsverfahren
  • Altersvorsorge- und Sparer-Rechtsschutz für den privaten Bereich
  • Zeugenbeistand
  • Firmenstellungnahme
  • Beistand im Verwaltungsrecht
  • Daten-Rechtsschutz gemäß Sonderbedingungen

Schadenbeispiele

Praxis-Bereich

Streitigkeiten:

  • mit dem Arbeitnehmer, weil dieser die Kündigung des Arbeitsverhältnisses nicht akzeptiert, angeblich ausstehenden Lohn geltend macht oder den Urlaub ausbezahlt haben möchte
  • mit dem auf frischer Tat ertappten Einbrecher, weil dieser die Büroeinrichtung völlig demoliert hat
  • wegen angeblich zu wenig abgeführten Sozialversicherungsbeiträgen für einen Arbeitnehmer

 

Wichtige Information für Sie:

Gerade in Hinblick auf die eigene Firma oder die selbständige / freiberufliche Tätigkeit kann es schnell zu teuren Streitigkeiten kommen. Und auch für Sie als Arbeitgeber gilt, dass in Arbeitsgerichtsprozessen in der 1.Instanz jede Partei ihre Anwaltskosten selbst trägt– völlig unabhängig davon, ob Sie den Prozess gewinnen!


Regress-/Abrechnungs-Streitigkeiten (in Vorverfahren vor dem Sozialgericht):

  • als Arzt mit der Kassenärztlichen Vereinigung wegen angeblich unwirtschaftlicher Behandlungsweise
  • als Apotheker in Abrechnungsverfahren (aut-idem)
  • bei sonstigen Heilwesenberufen wegen der Erstattung von Kosten für die Erbringung von Heilmitteln

Vertrags-Rechtsschutz für Hilfsgeschäfte und eingekaufte Dienstleistungen

Streitigkeiten

  • wegen Mängeln der für das Büro neu erworbenen IT-Anlage
  • wegen Mängeln der für die Schreinerei neu erworbenen Hobelmaschine
  • wegen Ausfalls der Telefonanlage

 

Wichtige Information für Sie:

Oftmals kommt es zu Streitigkeiten, die eigentlich gar nicht Ihr Kerngeschäft betreffen, sondern Dinge, die Sie gerade bei der Erledigung Ihres Kerngeschäfts unterstützen sollen, z.B. die PC-Anlage oder Maschinen für Ihre Werkstatt. Das ist dann besonders ärgerlich, weil es Sie bei der eigentlichen Arbeit behindert und es sich meist um teure Anschaffungen handelt.


Versicherungs-Vertrags-Rechtsschutz für Firmen, Selbständige und freiberuflich Tätige

Streitigkeiten:

  • mit der Betriebshaftpflichtversicherung
  • mit der Betriebsunterbrechungsversicherung
  • oder mit anderen gewerblichen Versicherungen, weil diese die Leistung verweigern

 

 

Wichtige Information für Sie:

Kommt es hier zu einem Streit, geht es meist um beachtliche Summen und damit erhebliche Streitwerte, aus denen sich die Prozesskosten berechnen.


Privat-Bereich

Streitigkeiten: 

  • wegen Produktmängeln beim Kauf von Elektro-Geräten, Sportartikeln oder Möbeln
  • mit der Hausrat-, Berufsunfähigkeits- oder anderen Versicherungen, weil diese die Leistung verweigern
  • mit Behörden oder der gesetzlichen Rentenversicherung

 

Wichtige Information für Sie:

Schon bei einem Streitwert von nur 3.000 EUR beträgt Ihr Kostenrisiko allein für die 1. Instanz bereits über 1.500 EUR! Das ist mehr als die Hälfte des Wertes des Gegenstandes, um den gestritten wird!


Berufs-Bereich

(in Ausübung einer nichtselbständigen Tätigkeit)

Streitigkeiten: 

  • wegen Kündigung des Arbeitsverhältnisses oder nicht ausbezahltem Lohn
  • wegen eines schlechten Arbeitszeugnisses
  • wegen Weihnachts- / Urlaubsgeld oder verweigertem Urlaub

 

Wichtige Information für Sie:

In Arbeitsgerichtsprozessen trägt in der 1. Instanz jede Partei ihre Anwaltskosten selbst - völlig unabhängig davon, ob Sie den Prozess gewinnen! Und das bei jährlich ca. 500.000 Klagen vor deutschen Arbeitsgerichten.


Verkehrs-Bereich

Streitigkeiten:

  • mit der gegnerischen Versicherung, weil diese sich weigert, für den Schaden am Auto aufzukommen
  • wegen Mängeln beim Autokauf
  • wegen Geschwindigkeitsüberschreitung, Rotlichtverstosses oder vermeintlicher Unfallflucht

 

Wichtige Information für Sie:

Allein in Deutschland passieren jährlich ca. 2,3 Mio. Verkehrsunfälle. Viele davon mit Personenschaden.


Grundstücks- und Mietbereich

Streitigkeiten:

  • wegen einer fehlerhaften Nebenkostenabrechnung für das gewerblich / im Rahmen einer selbständigen Tätigkeit genutzte Objekt
  • wegen Kündigung des Vermieters oder Mängeln in der privat genutzten Wohnung
  • wegen lärmender Nachbarn

 

Wichtige Information für Sie:

Die seit Jahren bekannte und verkehrstechnisch gut erreichbare Adresse des Büros /der Praxis oder der Standort des Ladens sind ein nicht zu verachtender Erfolgsfaktor. Eine Kündigung durch den Vermieter kann hier weitreichende Folgen haben. Der Streitwert einer Kündigung beträgt im Allgemeinen zwölf Monatsmieten. Oft geht es auch noch um Nebenkosten, die gerade im gewerblichen Bereich eine beachtliche Summe ausmachen können.


Spezial-Straf-Rechtsschutz

Strafverfahren: 

  • wegen Diebstahls nach dem versehentlichen Passieren der Supermarktkasse
  • wegen Betrugs, weil angeblich Firmengelder nicht ordnungsgemäß verwendet wurden
  • wegen fahrlässiger Körperverletzung, weil Sie als ehrenamtlicher Übungsleiter nicht ausreichend auf Ihre Schützlinge aufgepasst haben sollen

 

Wichtige Information für Sie:

Die wenigsten Verfahren enden mit einem Freispruch - nicht einmal jede zehnte vor den Strafgerichten verhandelte Sache! Und selbst dann wird meist nur ein Teil der Anwaltskosten von der Staatskasse übernommen. In den allermeisten Fällen müssen Sie also Ihren Strafverteidiger selbst bezahlen.


Vorsorge-Rechtsschutz

Streitigkeiten: 

  • der gerade mit ihrem Lebensgefährten zusammengezogenen Tochter mit dem Ausbildungsbetrieb
  • mit dem Mieter wegen der Nebenkostenabrechnung nach Kauf einer vermieteten Eigentumswohnung
  • wegen Mängeln der PC-Anlage, die für die gerade begonnene selbständige Tätigkeit neu gekauft wurde

 

Wichtige Information für Sie:

Neu hinzutretende oder geänderte Risiken sind nicht automatisch vom Versicherungsschutz umfasst. Gerade hier treten aber gerne gleich mal Streitigkeiten auf. Über unseren Vorsorge-Rechtschutz sind zukünftig eintretende und versicherbare  Veränderungen der Lebensumstände ab dem Zeitpunkt der Entstehung in Deckung mit tariflich größtmöglichem Leistungsumfang und tariflich niedrigster Selbstbeteiligung – und das ohne Wartezeit. Zur Dokumentierung und Beitragsberechnung fragen wir mit unserem jährlichen Vorsorgefragebogen neu hinzukommende oder geänderte Risiken ab.

Die Kosten eines Prozesses sind zumeist streitwertabhängig (Ausnahme z.B. Strafverfahren) und können dementsprechend höher oder niedriger ausfallen. Erfahren Sie mehr zum möglichen Kostenrisiko bei einem Rechtsstreit.