KS-Energie- und Umweltpreis

Seit 1981 verleiht der KRAFTFAHRER-SCHUTZ e.V. alljährlich den KS-Energie- und Umweltpreis.

Damit prämiert er technische Entwicklungen oder organisatorische Maßnahmen aus dem internationalen Pkw- oder Nutzfahrzeugbereich beziehungsweise allgemein aus dem Straßenverkehr.

Die Auszeichnung kann allerdings nur für Entwicklungen oder Maßnahmen vergeben werden, die den Autofahrer in seinem Bemühen unterstützen, sparsam und umweltschonend zu fahren. Voraussetzung ist, dass diese bereits in der Praxis eingesetzt sind und dass der Autofahrer sie zu vertretbaren Konditionen kaufen kann.

Selbst wenn die Kraftstoffpreise immer noch auf einem erfreulich niedrigen Niveau liegen, bleibt die seit vielen Jahren anhaltende Diskussion um Auto und Umwelt (Stichwort: CO2-Emission). Auch durch die von der Bundesregierung beschlossene Energiewende steht der Kraftstoffverbrauch weiter im Interessenmittelpunkt der Auto fahrenden Öffentlichkeit. Zunehmende Luftverschmutzung, Zerstörung der Ozonschicht, Verknappung der natürlichen Ressourcen tragen dazu bei, dass Energiesparen und Umweltschutz aktuell bleiben. Appelle an die Autofahrer, sparsamer zu fahren, reichen nicht aus. Die Industrie muss erst einmal die Produkte anbieten, die eine solche Fahrweise überhaupt erst ermöglichen.